Seiten

-Rezension- Die Auswahl von Ally Condie

Donnerstag, 10. Januar 2013


Autor: Ally Condie
Titel: Die Auswahl (Original: Matched)
Serienreihe: Cassia & Ky, Bd: 1
Verlag: Fischer FJB
Version: Gebundene Ausgabe
464 Seiten, 9,99 €
ISBN-10: 3841421199
ISBN-13: 978-3841421197
Genre: Fantasy / Jugendbuch / Dystopie

INHALTSANGABE:
Der neue Megaseller aus den USA: spannend, beklemmend und hochemotional Cassia & Ky: Die Auswahl.
Das System sagt, wen du lieben sollst was sagt dein Herz?
"Ich stehe da und starre auf den Bildschirm und während die Sekunden verrinnen, kann ich nichts anderes tun, als stillzuhalten und zu lächeln. Um mich herum begannen die Leute zu tuscheln. Mein Herz klopft stärker denn je. Der Bildschirm ist und bleibt dunkel. Das kann nur Eines bedeuten ..."
Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll? (www.amazon.de)

MEINUNG:
Ich bin mit recht hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen, was sich letzten Endes sehr negativ auf meine Bewertung ausgeübt hat, weil ich einfach enttäuscht worden bin. Obwohl Ally Condie mit einem interessanten Konzept aufwartet, ist vom Schreibstil, den Spannungselementen und der Charaktergestaltung nichts Neues zu erwarten. Im Gegenteil: es werden reichliche Klischees bedient, die es mir als Leser schwer gemacht haben, die Charaktere zu mögen. Wirklicher Tiefgang ist bei der Protagonistin nicht zu finden gewesen, obwohl sie sich im Laufe des Buches ein wenig zum denkenden Menschen hin entwickelt hat. Stattdessen würzte die Autorin die Handlung mit Gedichten und jeder Menge Pathos. An einigen Stellen hat mir der Schreibstil gut gefallen, doch auch hier konnte die Autorin nicht durchgehend überzeugen, weil sie im Grunde überhaupt keine eigene Stimme zu besitzen scheint. Eben ein Text, den eine Deutschlehrerin schreiben könnte. Korrekt aber ohne das gewisse Etwas.
Inhaltlich gefiel mir, wie bereits gesagt, das Konzept, aber die Charaktere haben mich aufgeregt, die sich einfach nicht von ihrer Feigheit lösen wollten/konnten. Von Anfang bis Ende habe ich mich mit der Protagonistin herumgeärgert, über sie (und die klischeehafte Dreiecksbeziehung) den Kopf geschüttelt und hätte auch gern mal an ihrem selbstsüchtigen, nicht-denkenden Kopf gerüttelt.

FAZIT:_____________________________________________________________________
Alles in allem bin ich unterwältigt. Lediglich am Ende der kleine Schwenker mit den Tabletten war nett und die Autorin hat auch ein paar Punkte offen gelassen, um die Leser bis zum nächsten Band an der Stange zu halten. Ich weiß nur nicht, ob ich mir noch ein Buch mit Cassia als Protagonistin antun möchte. Von mir bekommt das Buch leider nur 2 von 5 Mandalas.


Kommentare:

  1. Hallo Julia ;)

    Vielen Dank für's Leser-Werden. Werd' mich wohl auch mal in die Reihe deiner Leser einreihen, da du scheinbar genau mein Genre rezensierst ;)
    Übrigens kann ich dir bei "Die Auswahl" nur zustimmen! Cassia und Ky konnten mich überhaupt nicht überzeugen - viel zu klischeehaft!

    Der zweite ist leider auch nicht besser :(

    Liebe Grüße =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Charlie!
      Danke auch für's Folgen. Und ja, ich bewege mich derzeit vor allem im Young-Adult Genre, irgendwie habe ich Spaß dran :-)
      Dass der zweite Band auch nicht besser sein soll, haben mir schon einige gesagt, schade eigentlich :( Die Idee hatte Potenzial, mehr aber leider wohl auch nicht.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Endlich jemand, der die gleiche Meinung hat! Ich hab das Buch auch grottenschlecht gefunden, einfach ein gehyptes Buch, ohne etwas besonderem. Irgendwie hat mich jeder komisch angeschaut, der gehört hat, dass ich das Buch schlecht finde, aber es gibt ja auch Leute wie dich! :)

    Gegenbesuch? http://buechernixe.blogspot.de

    LG Laura!

    AntwortenLöschen